HINWEISE
Allgemeines
    Worum es geht? Α und Ω!
    Absicht dieser Internetseite
    Internetadressen
    Copyright!
Technische Hinweise
    Html
    Verschiedene Versionen / Textsuche
    Download Pdf
    Gesamtdownload
    Veröffentlichung im Internet
    Selbst gestalten
    Authentizitätsprüfung
    Tipps für Benutzer mit Sehschwäche
Allgemeines
Worum es geht? Α und Ω!   
Der in der Schweiz beheimatete Koberverlag steht ganz im Dienste der unverfälschten Erhaltung dieses erlösenden und weltweit einzigartigen, geistigen Lehrwerkes, das der Menschheit durch jenen Mann gebracht wurde, dessen ewiger Name „Bô Yin Râ” IST und dessen weltlicher Name „Joseph Anton Schneiderfranken” (1876-1943) WAR!
"Ich bringe keine 'Theorie', keine neue 'Philosophie', keine neue 'Religion', sondern lediglich Ergebnisse praktischer Erfahrung in den mir singulär zugänglichen geistigen Lebensbereichen, die, ungewusst, eines jeden irdischen Menschen wahre geistige Heimat sind."
(aus einem Brief zitiert in R.Schotts 'Bô Yin Râ Leben und Werk', S.162)
"Ich will jeden, dem meine Worte gelten, auf eigenen Füßen stehen und sich frei bewegen sehen. Nicht an Krücken humpelnd und nicht auf Stelzen stolpernd! Auch seine innere Führung findet nur, wer ihr gemessenen Schrittes auf eigenen festen Füßen zu folgen weiß! ‒"
(aus dem Buch 'Kodizill zu meinem geistigen Lehrwerk', S.146)
Ernsthaft Suchende, die endlich Antworten auf die „ersten und letzten Fragen der Menschheit” finden wollen, sind es sich selbst schuldig, diese Schriften unvoreingenommen auf sich wirken zu lassen, gerade dann, wenn der schier unübersehbare Sumpf „esoterischer” Begriffskonglomerate, durchdekliniert von angeblich „Wissenden”, tatsächlich aber „heil-los Unwissenden” (oft schon Gewissenlosen), sie schon verzweifeln ließ an der Möglichkeit, doch noch zu gesicherter Erkenntnis zu gelangen.
Aber hier handelt es sich Gott sei Dank nicht um die zahllosen, dem Verstande abgequälten, zumeist auch mit bedenklichen Übungen gepflasterten Wege, welche die Suchenden immer wieder „hinter das Licht” (ver)führen, im besten Falle eine Scheinseligkeit erzeugen, aber in der Regel seelisch zerstörte und finanziell ruinierte Menschen hinterlassen. Jene innere unstörbare Ruhe jedoch als Ergebnis echter Erkenntnis, kann auf diesen Wegen niemals erreicht werden.
„Nicht, daß ich also lehre, darf dir als Bestätigung der Wahrheit meiner Lehre gelten, sondern was ich lehre, muß sich in deiner Erfahrung bewährt haben, als unanfechtbare Wahrheitserkenntnis!”
(aus dem Buch 'Wegweiser')
HORTUS CONCLUSUS ‒ ein „umschlossener Garten” ‒ bleibt dieses Werk aber dennoch all jenen, die durch ihre Vor-Urteile an ihre Traumwirklichkeit noch gebunden bleiben (müssen!), bis auch für Sie die Zeit des Erwachens gekommen ist.
Absicht dieser Seite   
Ein Rundumblick ‒ in die Welt ‒ zeigt uns ‒ die Angst in unendlichen Variationen. Die nun über 2000 Jahre alten, erlösenden Worte: „Fürchtet Euch nicht!” mußten neu geschrieben werden.
Mit Hortus Conclusus ist's geschehen und das traditionell überlieferte „Wort” von fälschender Last befreit in seinem Ursinn erneut faßbar gemacht worden. Uns, unseren Nachkommen wird es auf einem langen Weg durch die Erdennacht wieder hell leuchten.
Alle, die seine Leucht- und Heilkraft für die Erdenmenschen fassen können und über Grundkenntissse für eine Homepage verfügen, können ihren Beitrag leisten, daß das „Licht im Wort” im Internet immer weiter „leuchtet”! (siehe Veröffentlichung im Internet)
Zum Zweck seiner Verbreitung also ist das Gesamtwerk Bô Yin Râs in fünf Digitalformaten frei zugänglich im Internet.
HTML  HyperText Markup Language ‒> für Darstellung im Internet.
PDF  Portable Document Format ‒> für universale Einbindungen (z.B. als E-Mailanhang).
PNG Portable Network Graphic
(Bilder = Scans aller Buchseiten) ‒> zur Authentizitätsprüfung.
MP3  Tonformat ‒> für Sehbeeinträchtigte.
ODT  Libre-Office-Format mit dem kostenlosen Office Paket in zahlreiche andere Formate (z.B. .pdf, .doc) konvertierbar.

Internetadressen mit eigener Domain
Eine Übersicht der Rechner, auf denen das originäre Gesamtwerk (in Deutsch) zu finden ist:
hier | hier = hier | hier | hier |
Übersetzung in andere Sprachen hier in Esperanto hier
© Copyright!
Der Verlag stimmt der unverfälschten Veröffentlichung im Internet zu, besitzt aber sämtliche Rechte an dem Gesamtwerk Bô Yin Râ's (bis Februar 2013).
Technische Hinweise
HTML   
Javascript in Ihrem Browser "eingeschaltet" ermöglicht bei Onlineversionen:
(Bei Downloadversion nur eingeschränkt)
DIE BILDSCHIRMANZEIGE kann zwischen 2 FENSTERN wechseln
1.Fenster (Inhaltsverzeichnis) enthält:
eine nummerierte Auflistung aller Werke und ihrer Kapitel. Anklickbar sind:
2.Fenster (Textfenster): Anklickbar sind:
Verschiedene HTML-Versionen   
HTML-Einzeln‐>hier!
HTML-Blocksatz‐>hier!
HTML-Verbunden‐>hier!
PDF - Speichern mit Rechtsklick   
Hortus Conclusus 13 MB
Verbundene Werke 04 MB
Bücher           auch anderer Autoren
„PDF” erfordert eine entsprechende Software, die bei den meisten Betriebssystemen schon vorhanden ist ‒ z.B. der kostenlose „Acrobat Reader”. In dessen „Voreinstellungen” (im Menü „Bearbeiten”) kann in der Registerkarte „Internet” das Verhalten der Software eingestellt werden.
In der Registerkarte „Ein-/Ausgabehilfe” ist Hintergrund- und Schriftfarbe einstellbar.
Eine kurze Inhaltsangabe eines Buches zeigt sich beim Anklicken der Buchnummern (01-32) in der Werkübersicht der einzelnen PDF-Dateien.
Wenn das Gesamtwerk (BoYinRa.zip) heruntergeladen/entpackt wurde (siehe download) und die (darin befindlichen) PDF-Dateien innerhalb dieser Dateistruktur geöffnet werden, dann funktionieren die Links (die Seitennummern im PDF-Dokument) zu den Originalscans der Buchseiten. Links (bei den Kapitelüberschriften) zu den Tondateien dann, wenn auch diese (BoYinRa-Tonxxx.zip) heruntergeladen und der Dateistruktur eingefügt wurden. Betrachtet man die PDF-Dateien online, ist die Funktionalität dieser Links von den Browsereinstellungen abhängig.
Gesamtdownload  
EIN-mal-Klick! - auf Zipdatei (dauerhaft auf eigenem Rechner speichern)
Entpacken
*Unix (Mac, Linux, ..) mit Befehl: 'tar xzf BoYinRa(-Ton_..).zip' oder: den installierten graphischen Programmen (MausRechtsklick auf Datei ..zip)
*Windows-Benutzer mit: 7-Zip oder: WinRAR
BoYinRa.zip   ca.1,2 GB
BoYinRa-Ton_1-22.zip   ca.2,0 GB
BoYinRa-Ton_23-46.zip   ca.1,6 GB
BoYinRa-Ton_autoren.zip   ca.1,0 GB
  1. Ordner mit Namen „BYR” erstellen, den INHALT (ohne einen durch Entzippen eventuell erzeugten Entpackungsordner) von BoYinRa.zip dort hinein kopieren.
  2. Bei Bedarf - im! Ordner „BYR” einen Ordner „BoYinRa-Ton” erstellen. Den INHALT der Tonzips 'dort' hinein kopieren.
  3. Alternativ kann der gesamte Ordner „BYR” (Text+Ton) auch von Google Drive heruntergeladen werden (dabei werden mehrere Zips auf Google Drive erzeugt (Dauer ca. 12 Minuten) und dann heruntergeladen (Dauer ca. 30 Minuten). Der Speicherort von Downloads muß in den Browsereinstellungen vorher festgelegt worden sein. Dort die heruntergeladenen Zips der Reihe nach! entpacken erzeugt den Ordner „BYR”).
Fertig
Klicken Sie auf „index.html” im Ordner „BYR/” oder „BYR/BoYinRa/” oder „BYR/BoYinRa/Servers/”. Das Gesamtwerk ist nun auf dem eigenen Rechner verfügbar (einige Funktionen sind bei einer Downloadversion aus Sicherheitsgründen deaktiviert).
Erzeugte Struktur der Ordner (grober Überblick)
  
Bei der Downloadversion (auf der eigenen Festplatte) wird beim Klick auf eine HTML-Datei diese direkt vom Browser geöffnet, OHNE durch einen Webserver vermittelt worden zu sein, wie das bei HTML-Dateien im Internet geschieht. Aus Sicherheitsgründen ist diese direkte Browsernutzung eingeschränkt. Während bei einer Onlineversion Klicks auf Buchtitel (-kapitel) unmittelbar zu einem Wechsel zwischen den Fenstern (Inhaltsverzeichnis und Text) führen, muß bei der Downloadversion dann noch der rote Ring angeklickt werden. Nutzung der 'Pfeile' (voriges/nächstes Kapitel) im Textfenster (am rechten Rand) sowie des Browserlinks L (Textfenster linker Rand) ist nicht möglich. Der Wechsel zwischen H(ell) und D(unkel) am Textfensterrand unten geht auch nicht, kann aber in der Adresszeile bewirkt werden mit
../BYR/BoYinRa/Servers/einzeln(block)H.html
../BYR/BoYinRa/Servers/einzeln(block).html

Es lohnt sich daher vielleicht, die 'index.html" auf der Festplatte mit einem Webserver aufzurufen, der im Betriebssystem enthalten ist. IIS für Windows und Apache für Unix  
Die Tondateien sind Menschen mit sensorischen Schwächen vorbehalten. Jeder des Lesens fähige Mensch kann NICHT den größt möglichen Nutzen aus diesem Werk ziehen, wenn er diese SEINE Fähigkeit nicht nutzt, weil die Hauptwirkung der Bücher auf den Leser in der LAUTMAGIE der Worte und Sätze besteht, die ja beim Lesen durch das innere Ohr "gehört" werden, wodurch die Seele des Lesenden in ihre optimale Schwingung gelangt, die den Sinn der Bücher erst ganz erfassen läßt und so auch die unterschiedliche Anziehungskraft der Bücher bewirkt - der individuellen Seelenkonstellation (1 von 32) entsprechend.
Hört man die Texte durch das Außenohr, dann vernimmt man nur eine Welterklärung (unter vielen möglichen), noch dazu gefärbt in der Stimmung des Vorlesenden und kann die universelle Gültigkeit DIESER Welterklärung nicht so leicht EMPFINDEN!
Bei echtem Bedarf dienen die Tondateien zur Kenntnisnahme des Wortlautes. Um diesen durch das innere Ohr aufnehmen zu können, müßte er INNERLICH (unhörbar) nachgesprochen werden (das gilt natürlich nur für das Lehrwerk).
Online steht die Tonversion des Werkes immer auf den versch. Servern (außer auf lima-city) zur Verfügung, wenn man das kleine Notensymbol anklickt, das sich fast unsichtbar im Fenster (Inhaltsverzeichnis) ganz oben links befindet. Dadurch werden im Inhaltsverzeichnis Verweise (mp3) auf die Tondateien eingeblendet, die bei jedem Laden der Seite ausgeblendet werden.  
Veröffentlichung im Internet   
Voraussetzungen: Gesamtdownload und 13 GB (Gigabyte) verfügbaren Web-Space bei einem Provider (50 GB kosten ca. 36 € pro Jahr z.B. hier ).
Selbst gestalten   
Veränderungen im Layout (HTML-Format)
Das Layout der Seiten ist mithilfe „CSS” realisiert. Die Datei
BoYinRa/Servers/dateihell(-dunkel).css
enthält alle Styleinformationen. Änderungenen mit einem einfachen Texteditor (Kodierung = UTF 8).
Verbesserung von Rechtschreib-/Formatierungsfehlern
Authentizitätsprüfung
Im Ordner „Gesamtwerk-im-PNG-Format” sind die Scanergebnisse des gesamten Werkes. Im HTML- und PDF-Format gelangt man zu diesen Bildern durch Anklicken der Seitennummern im Text. Man kann natürlich auch mit einem Bildbetrachtungsprogramm die Seiten des Ordners "Gesamtwerk im PNG-Format" „durchblättern”.
TIPPS für Benutzer mit Sehschwäche   
"Zoom" und "Veränderung der Schriftgröße"
Viele Programme (Browser, Acrobat Reader, Textverarbeitung usw) besitzen eine "Zoom"-Funktion, wodurch ALLE dargestellten Objekte im Programm vergrößert werden, und eine Funktion, mit der nur die Schrift in ihrer Größe verändert wird.
Anpassen von Software an die PC-Einstellungen
z.B.: den Acrobat Reader, um das Werk im PDF-Format gut lesen zu können. Die meisten Softwareprogramme bieten in ihren Einstellungsmöglichkeiten die Angleichung ihrer eigenen Oberfläche an die PC-Einstellungen. Exemplarisch wird dies nun beschrieben für das Betriebssystem "WindowsXP" und den Programmen "Acrobat Reader" und "LibreOffice":
  1. WindowsXP
    Auf den freien Bildschirm:
    Rechtsklick-EINSTELLUNGEN
    Man sollte sich Zeit nehmen dafür, denn in diesem Menü (EINSTELLUNGEN) kann man das Aussehen des Bildschirms in all seinen Aspekten festlegen. Viele Softwareprogramme übernehmen diese Grundeinstellungen automatisch oder bieten in ihren Einstellungsoptionen die Möglichkeit dazu.
  2. Acrobat Reader erlaubt das im Menü:
    BEARBEITEN/GRUNDEINSTELLUNGEN
    =
    STRG plus K
    oder
    Vordergrund-/Hintergrundfarbe
  3. LibreOffice etwa in dem Menü:
    EXTRAS/OPTIONEN/OPEN.OFFICE.ORG/
    Die Grösse der Symbole und Schriftarten/-farben im Menü:
    OPEN.OFFICE.ORG/ANSICHT/Benutzeroberfläche:
Tastenkombinationen zum Ausprobieren
Suchen mit der browsereigenen Suchfunktion nach einem bestimmten Wort   
Browser bieten die Möglickeit (z.B. durch die Tastenkombination „STRG” und „F”), nach Zeichenketten (= Worten) in der geladenen Seite zu suchen.
Browser suchen Text in HTML-Zeilen, die am Bildschirm aber mehrere Zeilen ausmachen können. In solchen mehrzeiligen Html-Passagen werden Wortkombinationen über mehrere Bildschirmzeilen gefunden. Die BYR-Texte sind aber Html-Einzeiler - entsprechen genau einer Bildschirmzeile, so dass ein Wort, welches im Dokument aufgrund einer Silbentrennung auf zwei Zeilen verteilt ist, nur in seinen getrennten Teilen gefunden wird. Auch m PDF-Format ist das so.
Haben wir nun z.B im TEXT Fenster den gesuchten Begriff gefunden und wollen wissen, wo im Inhaltsverzeichnis das Buch (steht in der Pagination der Fundseite) gereiht ist, in dem 'gefunden' wurde, dann suchen wir den Anfang des Kapitels (in dem gefunden wurde) und klicken auf die erste Zeile der Kapitelüberschrift, beim Buchanfang auf den Autorennamen. Im Fenster des INHALTSVERZEICHNISSES wird das Buch/Kapitel dann an oberster Stelle gezeigt.